Muster Chaos - Doodle Muster Anleitung

Muster gibt es wahnsinnig viele, sie sehen toll aus. Aber oft stellen sich die Fragen: Wie zeichne ich denn so was? Wo / Wie fange ich an?

Da ich mir in Bezug auf Muster Erklärungen nicht sicher bin, ob ich den Begriff Zentangle ohne weiteres Nutzen darf, spreche ich hier nur von Doodles.

Für mein erstes Doodle Muster, habe ich eins ausgesucht, das auch für Anfänger einfach zu lernen ist.

Du kannst Dir einen beliebig geformten Bereich vornehmen. In einem Doodle sind die vorgezeichneten Bereiche immer sehr unterschiedlich geformt und nicht jedes Muster ist immer für jede Form geeignet. Dieses Muster passt allerdings in wirklich jede Form. In der Hauptsache schafft man hier einfach ein Chaos an sich überschneidenden Linien. Besonders schön finde ich es, wenn man die Linien in eine Grundrichtung laufen lässt. Aber ich zeige es Dir hier am besten einmal.

Zum Erklären habe ich mir hier einfach ein Rechteck gezeichnet. Und ich habe mir vorgenommen die Linien von unten rechts in alle anderen Richtungen laufen zu lassen. Also sozusagen ein Zentrum in der rechten unteren Ecke zu haben. Ganz so genau nehme ich es nicht, ich starte also nicht immer ganz in der Ecken Spitze. Hier meine Anfänge….

Muster Chaos1 - Doodle Muster Anleitung

Muster Chaos1 – Doodle Muster Anleitung

Ein größeres Durcheinander erreichst Du, indem Du den Startpunkt Deiner Linie variierst. Also nicht immer von rechts unten in eine andere Richtung zeichnen, sondern auch mal z. B. von der Mitte oben nach rechts unten. Damit sitzen die Endpunkte nicht mehr ganz so exakt nebeneinander ;-). Wie viele Linien Du am besten für das Muster zeichnest, liegt einerseits an der Form, andererseits aber auch daran, wann Du selbst meinst, so jetzt reichts. Grundsätzlich sollte man auf jeden Fall noch den Eindruck haben, dass es mehr helle Stellen, als dunkle gibt.

So sieht mein Chaos aus, nachdem ich entschieden habe, dass es nun genug Linien sind.

Muster Chaos2 - Doodle Muster Anleitung

Muster Chaos2 – Doodle Muster Anleitung

Guck Dir Dein Chaos Muster an, Deine geschwungenen Linien haben wieder einzelne Bereiche gegründet. Die brauchen wir jetzt zum weiter machen. Einige dieser Bereiche füllen wir jetzt komplett schwarz (für bunte Doodels kannst Du das natürlich auch mit einer anderen Farbe machen). damit das fertige Muster nicht zu dunkel wird, darfst Du das aber nicht übertreiben. Such Dir kreuz und quer durch Dein Chaos möglichst schmale Abschnitte, die Du ausmalen kannst.

Wenn Dir auffällt, dass evtl. doch noch die ein ein Bereich zu leer aussieht, zeichne einfach dort noch eine oder mehrere Linien ein. Das habe ich zum Beispiel an der rechten und unteren Seitenlinie des Rechtecks gemacht.

Muster Chaos3 - Doodle Muster Anleitung

Muster Chaos3 – Doodle Muster Anleitung

An dieser Stelle kannst Du schon aufhören, wenn Du möchtest. Ich finde es schön, das Muster noch ein wenig mit dem Bleistift zu schattieren. Auch hierfür suchst Du Dir einfach ein paar der entstandenen Abschnitte aus und schattierst diese. Das gibt dem Muster noch einmal ein bißchen mehr „Leben“. Hier habe ich mich dafür entschieden wieder mein Zentrum rechts unten als Ausgangspunkt für die dunkelste Seite zu nehmen und habe in die entgegengesetzte Richtung die Schattierung wieder heller werden lassen.

Muster Chaos4 - Doodle Muster Anleitung

Muster Chaos4 – Doodle Muster Anleitung

Damit ist das Muster fertig und Du kannst Dich ans nächste begeben 😉

Die Entstehung in der Übersicht:

Muster Chaos - Doodle Muster Anleitung

Muster Chaos – Doodle Muster Anleitung

Und hier zwei Variationen:

Muster Chaos5 - Doodle Muster Anleitung

Muster Chaos5 – Doodle Muster Anleitung

Muster Chaos6 - Doodle Muster Anleitung

Muster Chaos6 – Doodle Muster Anleitung

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

[inpagepostlist_category doodle count=5]

 

{ 0 Kommentare }

Schreibe einen Kommentar

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image

Translate »
%d Bloggern gefällt das: