Skizzenbuch Testseite

Mein Sketchbook Test

Gestern habe ich mir ein neues Skizzenbuch gekauft, das will natürlich ausprobiert werden… Ich bin jetzt schon länger auf der Suche nach einen Skizzenbuch, in dem ich verschiedene Techniken ausprobieren kann, also trockene, wie Bleistift oder Farbstifte, aber auch nasse, wie Aquarell. Das ist gar nicht so einfach. Natürlich könnte ich einfach ein Aquarell Skizzenbuch nehmen, aber in diesen sind in der Regel sehr wenig Seiten und sie sind im Verhältnis recht teuer. Gedanklich will ich mich aber nicht schon damit einschränken, dass ich etwas nicht ausprobiere, weil ja das Buch dafür „zu teuer ist“.

Amazon ImageAlso habe ich mir gestern ein Sketchbook von Hahnemühle für Bleistift und Kohle mit 140 g/m² geholt (links: Amazon Link).

Ja, es ist ausdrücklich für die trockenen Medien, aber ein erster Test zeigt gar nicht soooo schlechte Ergebnisse. Du kannst hier meine ersten Versuche auf einer Testseite sehen. Hier habe ich mir für später auch notiert, mit was ich jeweils gearbeitet habe. Oben Aquarell Farben, in der Mitte wasserlösliche Bleistifte und unten Aquarellstifte. Das Papier wellt sich nur leicht bis gar nicht, es hat nichts durchgeschlagen auf die nächste Seite. Auch die Tuschestifte von Pigma Micron haben ein klares Schriftbild. Bis jetzt bin ich ganz zufrieden 🙂

Mein Sketchbook Test

Mein Sketchbook Test

Natürlich werde ich wahrscheinlich nicht wirklich richtig nass arbeiten können, aber das muss ich erst noch ausprobieren.

Benutzt Du auch ein Skizzenbuch / Sketchbook, oder wie es heute heißt „Journal“? Welche Techniken verwendest Du? Und mit welchem Buch / Block hast Du schon Erfahrungen gemacht? Kannst Du mir etwas empfehlen? Schreib einfach in die Kommentare, ich würde mich sehr freuen und meine Blogleser sicher auch 😉 – Danke

Divider1a

The Article in english
Yesterday I bought a new sketchbook, which will of course be tried … I am now longer looking for a sketchbook, where I can try different techniques, dry like pencil or colored pencils, but also wet, as watercolor. This is not so easy. Of course, I could just take a watercolor sketchbook, but these have usually not so many pages and they are quite expensive in comparison. Mentally I will not restrict with the fact that I did not try out something because the book is „too expensive“.

Amazon ImageSo I got yesterday, a sketchbook by Hahnemühle for pencil and charcoal with 65 lbs (left: Amazon Link).

Yes, it is expressly for the dry media, but a first test did not show so bad results. You can see my first attempts on a test page. I have also recorded what I’ve used on the examples. On the top watercolor paints, in the middle water-soluble pencils and watercolor pencils down. The paper curls slightly or not at all, it has nothing broken through to the next page. The Pigma Micron ink pens having a clear typeface. So far I‚m very satisfied 🙂

Mein Sketchbook Test

Mein Sketchbook Test

Of course, I probably can not really work properly wet, but I have to try yet.

Do you use a sketchbook, or as it is called „Journal“ today? What techniques do you use? And what book / block you’ve already had experience? Can you recommend me something? Just write in the comments, I would be very happy and my blog readers certainly 😉 – Thank you

{ 0 Kommentare }

Schreibe einen Kommentar

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image

Translate »
%d Bloggern gefällt das: