Was ist denn das? – Blindes Konturen-Zeichnen

Tja, wenn Ihr Euch dieses Bild angeschaut habt, habt Ihr sicher gedacht „Und was soll das jetzt sein?“.

Das ist meine Handfläche 😉 – Ja, ich weiß, nicht unbedingt zu erkennen. Wieso zeige ich hier eigentlich so ein paar dahin gekritzelte Linien? Ganz einfach – dies ist eine simple Möglichkeit Zeichnen zu üben. Ja, wirklich!

Nehmt Euch ein Blatt Papier und  einen Bleistift (nicht zu hart, so etwa HB oder 2B). Setzt Euch an einen Tisch und schaut Euch eure linke (für Rechtshänder) Hand an. Krümmt die Hand leicht zusammen, so dass man die Handlinien deutlicher sehen kann.  Nun beginnt Ihr diese auf Euer Blatt zu zeichnen, aber OHNE auf das Blatt zu schauen, halt „Blind“. Das heißt, Ihr schaut die ganze Zeit, von Anfang bis zum Ende, wenn Ihr meint alle Linien gezeichnet zu haben auf Eure Hand und zwar ausschließlich. Ihr schaut weder auf Euer Handgelenk, noch auf die Fingerspitzen, noch auf den Tisch und schon gar nicht auf Euer Blatt.

Konzentriert Euch auf die einzelnen Linien. Nehmt eine Handlinie ins Visier und guckt langsam von einem Ende zum anderen Ende und zeichnet GLEICHZEITIG, in der selben Geschwindigkeit diese Linie auf das Papier. Wenn Ihr mit dem gucken und dem Zeichnen am Ende der Linie angekommen seid, nehmt Euch die nächste angrenzende Linie vor und macht wieder genau das gleiche. Mit den Augen langsam der Linie folgen und mit dem Stift zeitgleich langsam die Linie auf das Papier zeichnen. Und erst, wenn Ihr alle Linien gezeichnet habt schaut Ihr Euch das Ergebnis auf dem Papier an und vergleicht.

Handfläche - Blindes Konturenzeichnen

Handfläche

Bei dem ersten Versuch wird wahrscheinlich noch wenig Ähnlichkeit vorhanden sein, aber wenn man diese Übung öfters wiederholt, auch mit anderen Gegenständen, werdet Ihr merken, dass die Ähnlichkeit immer mehr zu nimmt.

Schön – und was soll das jetzt?

Diese Übung ist dafür da, um die Koordination zwischen Hand und Auge zu schulen. Denn immerhin will man, wenn man Zeichnen lernen will auch das Zeichnen, was man sieht. Und genau darum geht es. Zeichnet das was Ihr seht und nicht das, wie man meint, dass es auf dem Papier auszusehen hat. Denn, sobald wir auf das Papier schauen, versucht das Gehirn das, was dort zu sehen ist logisch zu analysieren. – Hierzu aber später mehr.

Wichtig an dieser Übung ist neben der Koordination von Hand und Auge vor allen Dingen, dass man sich intensiv mit dem zu zeichnenden Gegenstand auseinander setzen kann. Man hat mehr Zeit sich das Objekt anzusehen, die Feinheiten zu sehen und klebt nicht nur mit den Augen auf dem Papier.

Probiert es aus, wenn man so etwas regelmäßig macht, wird man einfach lockerer 😉

Hier noch ein Tulpen – Blindes Konturen-Zeichnen:

Tulpen - Blindes Konturen-Zeichnen

Tulpen

Liebe Grüße
Tina

 

[inpagepostlist_search Zeichnen count=5]
{ 6 Kommentare }

Schreibe einen Kommentar

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image

  • John Wall 10.11.2010, 18:28

    good post, added you to my RSS reader. Greetings from DC 🙂

    Antworten
  • click for freebies 29.10.2010, 4:22

    Pretty great post. I just stumbled upon your blog and wanted to say that I have extremely enjoyed reading your blog posts. Any way I will be subscribing for your feed and I hope you write-up once more soon.

    Antworten
  • Will Tilburg 03.10.2010, 15:46

    Hi there thanks for this nice and interesting post. But I still don’t understand the third part though!

    Antworten
    • Tina 03.10.2010, 16:17

      What do you mean with „third part“? Maybe I can explain it in more detail.

      Antworten
  • Will Tilburg 02.10.2010, 23:41

    Hmmm this post is very good. Can you tell me any related articles?

    Antworten
    • Tina 03.10.2010, 0:17

      Hi, there are related articles in the web? – I don’t know. This exercise tell me an artist. I’ve tried it out – and it works…
      If you want to learn more about brain and draw you can read this book GARANTIERT ZEICHNEN LERNEN von Betty Edwards
      It is very good. In one of my posts I wrote about it.

      Antworten
Translate »
%d Bloggern gefällt das: